Menü
Ausbildungsangebot

Ayurveda-Berater (200 h)

Eigenständige Ausbildung oder im Rahmen der ganzheitlichen yocoveda® Master-Ausbildung. 1- bzw. 2-jähriges berufsbegleitendes Ausbildungsprogramm bei Leipzig.
Ayurveda ist die Wissenschaft des Lebens und stammt aus dem vedischen Zeitalter vor ca. 3500 -4000 Jahren. Die indische Gesundheitslehre Ayurveda gibt uns das Wissen für Wohlbefinden und Gesundheit - sowohl körperlich als auch geistig. Im Ayurveda besteht schon immer die Vorstellung einer gesunden Lebensführung in der Ganzheitlichkeit von Körper, Seele, Geist und Umwelt, die wir heute wieder anstreben. Jeder Mensch wird in seiner Individualität betrachtet und erhält auf der Basis einer umfassenden Analyse Rat und Empfehlungen für den individuellen Lebenswandel, die Ernährung, Massagen, Kräuter- und Öltherapien oder auch Bewegung und Yoga sowie spirituelleÜbungen, die die Balance in Körper und Geist wiederherstellen sollen. Durch sein einzigartiges Verständnis für die individuelle Konstitution (Doshas) ermöglicht der Ayurveda jedem Menschen mit seinen individuellen Voraussetzungen, Bedürfnissen und Umweltbedingungen gesund und in Einklang zu leben. Um dieses wertvolle Wissen anderen Menschen zur Verfügung stellen und ihnen bei der Integration einer gesunden und ayurvedischen Lebensführung zur Seite stehen zu können, wird die Ayurveda-Ausbildung mit einer humanistisch-geprägten Berater-Ausbildung kombiniert.
→  PDF herunterladen

1. Einführung

Die Ayurveda-Berater-Ausbildung an der yocoveda® Akademie

  • vermittelt umfassende theoretische und praktische Ayurveda-Kenntnisse auf der Basis von langjähriger Ausbildung und umfangreichen Erfahrungen in der Ayurveda-Praxis. 
  • bietet Systematik, Struktur und Methodenvielfalt in der Darstellung und Vermittlung        ayurvedischer Grundlagen und Anwendungen.
  • vernetzt alle Themen und inhaltlichen Grundlagen aus dem Ayurveda mit der eigenen Konstitution und Gesundheit der Teilnehmenden zur Selbsterfahrung und -anwendung.
  • bindet die Vorerfahrungen, Wünsche und Ziele der Teilnehmer aktiv ein. 
  • ermöglicht den Teilnehmenden, die Ausbildungsinhalte von Beginn an in ihren Lebensalltag zu integrieren und motiviert sie dadurch, ihr neues Wissen sofort anzuwenden und durch eigene Erfahrungen zu vertiefen.
  • fördert die Achtsamkeit und Selbstfürsorge für die eigene Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden.
  • entwickelt grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Beratung Anderer im Kontext von Ayurveda und Gesundheit.
  • befähigt dazu, das Ayurveda-Wissen in der Gesundheitsberatung für andere Menschen anzuwenden.
  • nimmt die Teilnehmenden mit auf eine unvergessliche 10-tägige Bildungsreise nach Indien, wo sie von der Ayurveda-Ärztin Dr. Jyotsna Karthik in ihrer Ayurveda-Klinik Ayursparsha in Chennai das ayurvedische Wissen und die ayurvedische Praxis hautnah, authentisch und von den Wurzeln erlernen und vertiefen können. 

2. Ausrichtung und Ursprünge der Ausbildung

Die Tradition des Ayurveda umfasst mehr als 5000 Jahre. Sie ist eine seit langem existierende Wissenschaft vom Leben, die in all den Jahrhunderten ihrer Existenz einen unvorstellbar großen Schatz der Weisheit und des praktischen Wissens angesammelt hat. Ayurveda beschreibt “die Kunst des täglichen Lebens in Harmonie mit den Gesetzen der Natur” (vgl. Vasant Lad: Selbstheilung mit Ayurveda, 2010).

Das übergeordnete Ziel von Ayurveda ist die Erhaltung der Gesundheit. Das Gleichgewicht von Körper, Seele und Geist ermöglicht Langlebigkeit, Vitalität und allgemeines Wohlbefinden. Ein Ungleichgewicht fördert das Gegenteil zutage, wie Erschöpfung, Müdigkeit und Schlaflosigkeit, innere Unruhe und Unkonzentriertheit, Unwohlsein, Stress und Schmerzen, Verdauungs- und Hautprobleme oder die Anfälligkeit für physische und psychische Erkrankungen. 

Ayurveda kann bestehende Ungleichgewichte von Körper und Geist frühzeitig erkennen, behandeln und Krankheiten vorbeugen. Alle körperlichen Symptome, wie Unwohlsein, Schwäche oder Unkonzentriertheit resultieren aus einem Ungleichgewicht der Doshas (Vata, Pitta, Kapha) in Zusammenwirkung verschiedener Lebensmittel, Emotionen, Aktivitäten, Lebensweise und Umweltbedingungen. Dabei bildet der Zustand unseres Geistes einen einflussreichen Aspekt auf unsere vollständige Gesundheit. Ayurveda zielt darauf ab, die Ursache von Unwohlsein oder einer Krankheit zu erkennen, zu heilen und dabei alle beeinflussenden Faktoren einzubeziehen. 

Die Berater-Ausbildung steht im Kontext von Ayurveda und der humanistischen Erwachsenenpädagogik und Psychologie. Beratung wird verstanden als ein kommunikativer zwischenmenschlicher Prozess, der die Klärung des Beratungsbedarfs und –ziels sowie den Such- und Lösungsprozess durch professionell eingesetzte Beratungsmethoden umfasst. Dabei spielt ganz besonders das Menschenbild sowie die Haltung eine Rolle, die vom Berater der ratsuchenden Person gegenüber eingenommen wird. Die Lebenswelt und die Individualität des jeweiligen Klienten ist Ausgangs- und Zielpunkt in der Beratung. So werden die persönlichen Wahrnehmungen, die daraus resultierenden Gefühle und Gedanken, ihre Muster und Prozesse als Grundlage des Handelns betrachtet und versucht, in der Beratung zu klären. Ayurveda-Berater bringen ihr beraterisches Know-how bezüglich Gesprächsführung ein, stellen sachdienliche Informationen - also ihre Ayurveda-Kompetenzen - zur Verfügung und fördern die Selbstverantwortung der Klienten.

In der Verknüpfung zu Yoga vervollständigen die Teilnehmer ihren umfassenden vedischen Wissens- schatz. Yoga und Ayurveda stammen von den gleichen Wurzeln ab und ergänzen sich gegenseitig. Yoga ist der Weg und bietet das Werkzeug, mit dem Menschen ihren Geist zur Ruhe zu bringen, sich innerlich von alten, immer wiederkehrenden Gedankenmustern zu befreien und darüber zur Erleuchtung zu gelangen. Ayurveda ist die Wissenschaft des Lebens und der Selbstheilung und Yoga ist die Praxis dieser Wissenschaft. In diesem Verständnis wirken Ayurveda und Yoga wechselseitig und positiv tiefgreifend auf den Menschen. 

In der Verbindung zum Coaching wird der Ayurveda als ganzheitliches Lifestyle-System betrachtet, welches dem Coach wertvolles Handlungswissen in der Hilfe zur Selbsthilfe für die Klienten gibt. Jede Ayurveda-Beratung und Ayurveda-Anwendung wirkt dann noch nachhaltiger, gesundheitsfördernder und positiv lebensverändernder für die Klienten, wenn diese in ein ganzheitliches Coaching-Setting eingebettet sind. In diesem Prozess lernen die Menschen, sich selbst und die eigenen individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen besser zu verstehen und Ayurveda (und Yoga) daran angepasst selbstständig und dauerhaft in ihr Leben und ihren Alltag zu integrieren.

3. Zielgruppe

Ayurveda ist dann ein spannendes Lern- und Entwicklungsfeld für dich, wenn du

  • großes Interesse an Ayurveda, seinem Ursprung und seiner Tradition hast.
  • deine Grundkonstitution für Körper und Geist aus ayurvedischer Sicht besser kennenlernen und verstehen möchtest.
  • deine eigene Gesundheit und Vitalität, dein Wohlbefinden und deine mentale Leistungsfähigkeit stärken und verbessern sowie deinen Geist klären und Körper verjüngen möchtest,
  • deine Familie mit dem erlernten ayurvedischen Wissen und Können unterstützen möchtest.
  • andere Menschen ayurvedisch beraten und begleiten möchtest auf ihrem Weg zu einer stabilen Gesundheit, zu Wohlbefinden, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit, mehr Energie, geistige Klarheit, Bewusstheit und Tatkraft, zu Harmonie und Lebensfreude.
  • dir ein neues und erweitertes Tätigkeits- und Wirkungsfeld durch die Ayurveda-Berater-           Ausbildung aufbauen möchtest.
  • es einrichten kannst, an den geplanten Veranstaltungstagen anwesend zu sein und dir zusätzlich Zeit bleibt, dein Wissen durch Selbststudium zu vertiefen, eigene Ayurveda-Beratungssettings (privat und/oder beruflich) durchzuführen sowie dich auf die Veranstaltungen und Abschlussprüfung vorzubereiten.
  • das Interesse und die Möglichkeit hast, gemeinsam mit der Ausbildungsgruppe und der Ausbildungsleitung in das Ursprungsland Indien zu reisen und aus erster Hand in Chennai von ayurvedischen Ärzten und Therapeuten zu lernen.
  • hohe Ansprüche an eine ganzheitliche Ayurveda-Ausbildung hast.


Das Prinzip der Teilnehmerorientierung hat oberste Priorität in allen Ausbildungen an der yocoveda® Akademie. Es werden immer die individuellen Voraussetzungen, Interessen, Wünsche und Ziele der Teilnehmenden berücksichtigt und mit den Themen, Inhalten und Methoden in der Ausbildung abgestimmt.

4. Ziele

Das übergreifende Ziel dieser Ausbildung ist es, die Teilnehmenden zu kompetenten, feinfühligen und ganzheitlichen Ayurveda-Beratern auszubilden. Nach Abschluss können sie das uralte grundlegende Wissen des Ayurveda in die modernen Lebenskontexte unserer heutigen Zeit übertragen, mit individuellem Blick, Intuition und Sorgfalt, Selbstvertrauen und Freude individuelle Ayurveda-Beratung anbieten.

Dafür vermittelt die 200 h umfassende Grundausbildung die wichtigsten Kenntnisse und Praktiken aus den Bereichen Ayurveda und Beratung. Neben der Einführung in die Geschichte und Tradition des Ayurveda gibt die Ausbildung zu allererst den Raum zur Selbstanalyse, dem Kennenlernen und Erproben individuell geeigneter ayurvedischer Alltagsroutinen. Begleitend dazu erwerben die Teilnehmer das theoretische und praktische Anwendungswissen und die beraterische Kompetenz, um anderen Menschen Hilfestellung zum Leben in Harmonie, zur Gesunderhaltung und für mehr Wohlbefinden zu geben. Diese Ausbildung steht im Kontext von Gesundheitsprävention und dem Wohlbefinden für Körper, Seele und Geist.

Der Abschluss erfüllt die höchsten Erwartungen für fachlich versierte, in der Ayurveda-Tradition praktisch und authentisch ausgebildete Ayurveda-Berater, die anlass- und klientenbezogen beraten. Durch ihre ganzheitliche und integrative Herangehensweise gehen sie immer auf die individuellen Voraussetzungen und Umweltbedingungen der Klienten ein. Sie helfen mit geschulter Wahrnehmung und Einfühlungsvermögen den Klienten auf ihren persönlichen Wegen zu mehr Wohlbefinden und zur Verbesserung oder Erhaltung ihrer Gesundheit.

5. Struktur und Aufbau

Die Ausbildung beinhaltet in ihrem didaktischem Aufbau:

Seminare und Workshops

  • Alle Themen und Inhalte werden im Rahmen der Präsenz-Module in Seminarform oder mit Workshop-Charakter durchgeführt.  
  • Dabei werden alle erforderlichen theoretischen und praktischen Grundkenntnisse vermittelt.
  • Neben den inhaltlichen Vorgaben und Beiträgen der beteiligten Lehrenden werden die Inhalte gemeinsam und aktiv mit und durch die Teilnehmenden erarbeitet.
  • Vielfältige Methoden und Tools kommen in der Gestaltung der Ausbildung zum Einsatz.
  • Erfahrungsorientieres und interaktives Lernen.

Beratungspraxis

  • Hierbei liegt der Fokus auf der Entwicklung der Schlüsselkompetenzen und der eigenen Berater-Praxis der Teilnehmenden. 
  • Schritt für Schritt werden die Teilnehmenden an das Beraten herangeführt und darin unterstützt, persönliche Stärken einzubringen sowie eine strukturierte und zugleich intuitive Vorgehensweise sowie Techniken in der Beratung kennenzulernen.
  • Die Beratungspraxis wird von Beginn an in Form von Beratungs-Settings in die Ayurveda-Berater-Ausbildung integriert durch

    → Wiederholung und Vertiefung der erlernten Inhalte aus den Seminaren (Fallarbeit)

    → Anwendung der Techniken und Methoden

    → Durchführung, Reflexion und Auswertung der Beratungssettings

Selbststudium und Peergruppe

  • Eigens für die Ausbildung zusammengestellte und neu verfasste Lektüre zur Wissensvertiefung (Unterrichtsmaterialien).
  • Fragestellungen und Anregungen zum erweiterten Wissenserwerb und zur Selbstreflexion.
  • Selbstorganisierte Peergruppentreffen während der Ausbildung
  • Vertiefende Literaturstudien einschlägiger Texte.

Dokumentation und Hausaufgaben

  • Ausbildungsbegleitende Dokumentation des eigenen Lernprozesses, der persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse.
  • Erarbeitung von kleinen Beiträgen in den Modulen.
  • Individuelle Nachbereitung von Ausbildungsinhalten.

Prüfungen

  • Ausbildungsbegleitende Zwischenprüfungen als gemeinsame Lern Lern-Situation.
  • Dokumentierte eigene ayurvedische Beratungspraxis
  • Abschlussprüfung (theoretische und praktische Prüfungen).

Die Themenbereiche der Ayurveda-Berater-Ausbildung sind in 8 Modulen zusammengefasst:

Modul 1

Geschichte, Tradition und Ziele des Ayurveda.

Modul 2

Einführung in die Grundlagen des Ayurveda.

Modul 3

Ayurveda-Lifestyle für Gesundheit und Selbstfürsorge.

Modul 4

Ayurvedische Ernährungslehre.

Modul 5

Ayurvedische Massage und -Reinigungstechniken.

Modul 6

Ayurvedische Psychologie.

Modul 7

Ayurvedische Beratung.

Modul 8

Selbststudium und Dokumentation.

6. Inhalte

Die yocoveda® Ayurveda-Berater-Ausbildung bietet:

  • eine anschauliche Einführung in die Geschichte und vedischen Wurzeln des Ayurveda. 
  • eine umfassende theoretische und praktische Einführung in die grundlegenden Ziele, Konzepte und Praktiken des Ayurveda.
  • den Erwerb und die Entwicklung von Fach- und Methodenkompetenz in der Beratung in Verbindung mit Ayurveda. 
  • das Kennenlernen und die Auseinandersetzung mit der eigenen ayurvedischen Grundkonstitution (Doshas) und die Voraussetzungen und Bedingungen für das individuelle Wohlergehen.
  • die Möglichkeit der Entwicklung persönlicher Ziele und ayurvedischer Alltagspraktiken für die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden.
  • eine Reise nach Indien und das authentische Erleben und Erlernen von Ayurveda in seinem Ursprungsland mit der Ayurveda Ärztin Dr. Jyotsna Karthik in Chennai.

Die Ausbildung ist sehr gut strukturiert, ganzheitlich und kontextuell ausgerichtet. Das heißt, alle Inhalte bauen systematisch aufeinander auf und nehmen immer wieder Bezug zueinander. In der  Entwicklung der eigenen Ayurveda-Kenntnisse und Ayurveda-Fähigkeiten sowie der Beratungs-  kompetenzen wird auf die Entwicklung und das Zusammenspiel von Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz Wert gelegt. Auch die eigene Person als Ayurveda-Berater/in wird mit ihrem zu   entwickelnden professionellen Selbstverständnis immer mit eingebunden und reflektiert. Somit ist seitens des Ausbildungsprogrammes eine ganzheitliche, persönliche und professionelle Entwicklung auf dem Weg zum Ayurveda-Berater/in sichergestellt. 

Die differenzierte Übersicht für alle Module mit ihren entsprechenden Inhalten, Methoden und ihrer Stundenaufteilung erhalten die Teilnehmer nach verbindlicher Anmeldung zur Ausbildung.

7. Methoden

Die Methoden richten sich an den Zielen und Inhalten der Ausbildung aus und werden zur Unterstützung und Gestaltung der Lern- und Lehrprozesse, z. B. zur Visualisierung und Strukturierung der Inhalte, für die selbstständige oder gemeinsame Erarbeitung von Inhalten oder zur Förderung von Erfahrungsaustausch und Reflexionsprozessen eingesetzt. 

Ausgewählte Methoden in dieser Ausbildung sind das Erproben und Selbsterfahren ayurvedischer Anwendungen und Alltagsgewohnheiten, das Lernen durch Reisen und das praktische, anschauliche, authentische Erlernen aller Massagetechniken vor Ort, das ayurvedisches Kochen und Zubereiten ayurvedischer Tees, Gerichte und Ölmischungen, Dokumentieren und Reflektieren im Ayurveda-Tagebuch. Beobachten, Wahrnehmen, Zuhören, Rückspiegeln und Reflektieren; Theorievermittlung durch interaktive Referate, Ausarbeitungen und Präsentationen; aktives Üben des Gelernten in Beratungssettings sowie Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden wechseln sich in der Ayurveda-Berater-Ausbildung immer wieder ab. 

Insofern kommen vielfältige und aktivierende Methoden aus der Erwachsenenpädagogik zum Einsatz, welche die Ausbildung lebendig, anschaulich und abwechslungsreich machen und den Teilnehmenden dabei helfen, ihre persönlichen, sozialen und pädagogischen Beratungs-Kompetenzen weiter zu    entwickeln. 

Das Wissen und Verständnis von Ayurveda und Beratung in der yocoveda® Akademie basieren auf einem individuellen und ganzheitlichen Ansatz. Alle in dieser Ausbildung verwendeten Methoden werden sich an diesen Ansatz anpassen. 

8. Qualität und Erfolg

In der yocoveda® Ayurveda-Berater-Ausbildung wird besonderer Wert auf die Qualität der Lehre gelegt: Das Lernen und die Entwicklung der Teilnehmenden stehen im Mittelpunkt. Dafür werden die Inhalte gut strukturiert, systematisch aufgebaut und sinnvoll miteinander verbunden, sowie praxis- und erfahrungsorientiert vermittelt. Durch vielseitige und aktivierende Methoden wird das Lernen und Lehren gefördert. Die Teilnehmenden bringen sich mit ihren Interessen und beruflichen Hintergründen ein und tauschen sich offen über ihre Erfahrungen aus. Vertiefen die Inhalte im Selbststudium und erkennen ihre Eigenverantwortung für das Lernen und ihre Entwicklung zum Ayurveda-Berater. Prüfungen werden als gemeinsame Lern-Lern-Situation verstanden, d. h. Prüfer und Prüfling begegnen sich auf Augenhöhe und lernen in der Prüfung von- und miteinander. Die Prüfer verstehen sich also nicht nur als prüfende Instanz sondern sehen sich ebenso als Lernende in diesem Kontext und gehen in den Dialog mit dem Prüfling. Dementsprechend werden die Prüfungen methodisch und lernförderlich gestaltet. Ziel ist es, die Prüfungen als Lernereignis, Erfahrungsraum und Resümee der Ausbildung zu nutzen. Für einen gelungenen Abschluss, für mehr Nachhaltigkeit sowie einen stärkenden und motivierenden Start für Alles, was nach der Ausbildung kommt. Die Ayurveda-Berater-Ausbildung wird begleitend und kontinuierlich evaluiert, um im laufenden Prozess die Qualität stetig weiterzuentwickeln und zu optimieren. Am Ende der Ausbildung erfolgt eine summative Evaluation zur Lernergebnis-Sicherung, Erfolgskontrolle und qualitativen Weiterentwicklung der yocoveda® Ayurveda-Berater-Ausbildung.

9. Ausbildungsleitung

Dr. Friederike Fahr ist promovierte Erwachsenenpädagogin. Sie studierte neben dem auch Psychologie und Sportwissenschaften und arbeitet heute als Trainerin, Coach und Yogalehrerin, Supervisorin und Evaluatorin im Bildungsbereich. Sie arbeitete 10 Jahre an der Universität Leipzig, forschte zu den Themen “Lebenslanges Lernen” und “Lernen im Prozess der Arbeit” (Publikation: LernWerk. 2008), bevor sie 2011 mit ihrem Mann und ihren 3 Töchtern für 8 Jahre nach Asien ging. Die ersten drei Jahre lebte sie in Chennai, Indien, wo sie Yoga und Ayurveda vom Ursprung her lernte. 2014 zog die Familie weiter nach Pattaya, Thailand, wo sie 2015 die Yoga Academy for Life and Learning gründete und seitdem Yogalehrer/innen, Coaches und Ayurveda-Berater/innen ausbildet. 2019 kehrte sie mit ihrer Familie zurück in ihre Heimatstadt Leipzig. Hier gründete sie aufbauend auf ihren Erfahrungen yocoveda® mit dem Ziel, Yoga, Coaching, Ayurveda und erwachsenenpädagogisches Know-how auf hohem Niveau und mit Tiefgang zu verbinden, ursprünglich und authentisch ihr Wissen und ihre Erfahrungen anderen Menschen weiterzugeben.

Weitere Dozentinnen im Rahmen der Ausbildung

Dr. Jyotsna Karthik wurde ihr großes medizinisch-ayurvedisches Talent bereits in die Wiege gelegt. Ihr Vater, ein indischer Arzt, unterstützte von Beginn an ihre Leidenschaft, ermutigte sie, Medizin zu studieren und ihren Abschluss in Ayurveda-Medizin zu machen. Während ihres Abschlusses in Ayurveda-Medizin absolvierte sie eine Fach-Ausbildung in Moderner Medizin und Panchakarma. Sie erhielt ihren Master in Allgemeinmedizin (Kayachikitsa) und erhielt die Goldmedaille für die beste   Arbeit. Sie baute bereits als junge Frau mit der Unterstützung ihres Vaters die Klinik AyurSparsha - Ayurveda Treatment & Training Center auf. Sie bildet seit vielen Jahren Menschen aus aller Welt in verschiedenen Bereichen des Ayurveda weiter. Als Ayurveda-Ärztin, Beraterin und Lehrerin möchte sie die gesellschaftliche Bedeutung des Ayurveda herausstellen. Dr. Jyotsna ist verheiratet und hat einen Sohn. Sie ist seit 2013 die Ayurveda-Lehrerin und Meisterin von Dr. Friederike Fahr. Seit 2016 arbeiten die beiden eng  miteinander, leben die Verbindung von östlichen und westlichen Weisheiten und entwickeln diese gemeinsam weiter. 

10. Ablauf

Die grundlegende Ayurveda-Berater Ausbildung findet berufsbegleitend statt, umfasst in Summe 200 Stunden (UE) und nimmt insgesamt 12-24 Monate in Anspruch. 

Das Besondere an dieser Ausbildung ist die 10-tägige Reise nach Chennai / Indien, wo durch die Ayurveda-Ärztin Dr. Jyotsna Karthik mit Unterstützung der Ausbildungsleitung (Übersetzung und Rahmenprogramm) 40 Ausbildungsstunden gelehrt und absolviert werden (siehe Modul 4).

Wird nur die Ayurveda-Berater-Ausbildung an der yocoveda® Akademie besucht, findet diese einmal monatlich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen (Do und Fr) von 9:00 - 17:00 Uhr statt und kann inklusive der 10-tägigen Ayurveda-Reise nach Indien in 12 Monaten abgeschlossen werden. 

Findet die Ayurveda-Berater-Ausbildung im Rahmen des yocoveda® Masters in Verbindung mit der Yogalehrer- und Coaching-Ausbildung statt, findet einmal monatlich ein 3,5-tägiger Block von Mittwoch bis Samstag statt, bestehend aus einem Ayurveda-Tag in Verbindung mit einem Tag Yoga, einem Tag Coaching und einem halben Tag Zusammenführung der drei Themenbereiche (siehe Ausbildungsprogramm yocoveda® Master). Inklusive der 10-tägigen Ayurveda-Reise nach Indien kann die yocoveda® Master-Ausbildung nach 24 Monaten abgeschlossen werden. 

Begleitend dazu lernen die Teilnehmenden im Selbststudium und beginnen in kleineren Settings zu beraten. Sie treffen sich selbstorganisiert in kleinen Lerngruppen für die Vertiefung des Gelernten, für Übungen und Erfahrungsaustausch. 

Die Ayurveda-Berater-Ausbildung sowie die yocoveda® Master-Ausbildung starten planmäßig im Mai 2020. Vor Beginn der Ausbildung wird der Zeitplan an alle angemeldeten Teilnehmer verschickt und abgesprochen. 

Die grundlegende Ayurveda-Berater-Ausbildung (200 h) bildet die Basis für das Aufbaustudium in Ayurveda (300 h) an der yocoveda® Akademie.

11. Ausbildungsort

Die Ausbildung findet in Leipzig / Großpösna und in Chennai / Indien statt. 

Ort und Lernumgebung sind in jedem Fall so gestaltet, dass Entspannung, Konzentration, Kreativität und Lernfreude auf natürliche Weise gegeben sind und angeregt werden. Die Teilnehmer fühlen sich hier augenblicklich wohl und angekommen. In Indien erleben die Teilnehmer eine authentische Lernumgebung für Ayurveda und seine Ursprünge.

12. Kosten

Die grundlegende Ayurveda-Berater-Ausbildung an der yocoveda® Akademie umfasst 200 h. Die Kosten betragen 4.900,00 € (excl. Reisekosten wie Flug und Unterkunft und Rahmenprogramm). 

Verschiedene Zahlungsoptionen können in einem individuellen Beratungsgespräch geklärt werden.

13. Zertifikat

Nach Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer ein anerkanntes Zertifikat als Ayurveda-Berater und ein Zertifikat des indischen “Sted Council”, Government of India. 

Die Zertifizierung der yocoveda® Akademie und ihrer Aus- und Weiterbildungsangebote ist angestrebt. 

14. Kontakt, Anfragen & Bewerbung

Bei Interesse für die Ayurveda-Berater-Ausbildung oder anderen Angeboten der yocoveda® Akademie schreibe an friederike.fahr@yocoveda.com und vereinbare ein kostenloses Beratungsgespräch.

15. Erfahrungen von Absolventinnen

»Ich hatte eine wunderbare Zeit in dem Ayurveda-Training. Die Lehrerinnen sind großartig und beide lieben es, ihr Wissen zu teilen. Das Training ist eine Mischung aus Theorie und Praxis und gibt einen Überblick über die Grundlagen und Konzepte im Ayurveda, Psychologie und Massage sowie eine Einführung in die Gesundheit von Frauen im Ayurveda. Außerdem hatten wir eine sehr hilfreiche persönliche ayurvedische Konsultation mit Dr. Jyotsna. Indien ist unglaublich und diese Woche bleibt unvergesslich. Die Mischung aus Lernen und Sightseeing ist schön. Sei offen für Neues und Unerwartetes und du wirst diese Reise genießen.« 

— Birgit (48, aus Deutschland in Thailand)

»Die Reise nach Indien ist voller Abenteuer. Sei vorbereitet auf eine Flut von Sinneseindrücken ... es ist sehr schmutzig, die Leute sehr freundlich, es ist bunt und laut, das Essen ist fantastisch und die        Fotomöglichkeiten nehmen kein Ende. Nimm genug Geld mit, um all die schönen Dinge und Andenken zu kaufen. Das Ayurveda-Training ist intensiv. Dr. Jyotsna ist eine schöne, kluge und lustige Frau, die alle zum Lachen bringen kann. Ich habe den Praxisteil sehr gern von ihr gelernt. Sie hat alles super gut erklärt. Ich weiß jetzt, wie ich die Massagen vorbereiten und anwenden kann. Der Ayurveda-Lunch war eine tolle Erfahrung!«

— Bettina (46, aus Österreich in Thailand)

»Dr. Jyotsna hat neben ihrem umfangreichen Wissen viel Kraft und versprüht überall Happiness. Sei bei dieser Ausbildung bereit, deinen Geist zu öffnen und zunächst alles aufzunehmen, ohne zu viel nachzudenken. Du brauchst etwas Zeit, um all das neue Wissen zu verdauen. Doch dann kannst du unendlich viele Fragen stellen, Dr, Jyotsna beantwortet dir jede Frage geduldig und ausführlich. Die Reise nach Indien wäre ohne Friederike wahrscheinlich nicht dieselbe gewesen: Sie ist sehr gut organisiert und versteht das Englisch der Inder! Neben dem, das mich Indien oft sehr angestrengt hat, sind auch viele gute und interessante Dinge passiert - wie der Besuch beim dem vedischen Astrologen Chellapa in Mamallapuram, die Begegnung mit Dr. Jyotsna, unsere tolle Gruppe.«

— Barbara (38, aus Italien in Thailand)

Was beinhaltet das yocoveda® Ausbildungsprogramm?

Weitere Ausbildungen

Yoga
  • Möchtest du Yoga für dich selbst vertiefen, korrekt ausüben und in deinen Alltag als Praxis und Philosophie integrieren?
  • Möchtest du die traditionelle Yoga-Philosophie und eine individuelle, achtsame Yoga-Praxis an andere Menschen weitergeben für die Gesundheit von Körper, Seele und Geist?
  • Dann beginne mit der 200 h umfassenden Grundausbildung und werde Yogalehrer/in!
→  Mehr erfahren
Yoga-Therapie
  • Möchtest du Yoga für dich selbst vertiefen, korrekt ausüben und in deinen Alltag als Praxis und Philosophie integrieren?
  • Möchtest du die traditionelle Yoga-Philosophie und eine individuelle, achtsame Yoga-Praxis an andere Menschen weitergeben für die Gesundheit von Körper, Seele und Geist?
  • Dann beginne mit der 200 h umfassenden Grundausbildung und werde Yogalehrer/in!
→  Mehr erfahren
Coaching
  • Möchtest du dir selbst ein guter Coach sein und dich persönlich wie beruflich weiterentwickeln?
  • Möchtest du anderen Menschen ein kompetenter Coach sein, ihnen Hilfe zur Selbsthilfe geben auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden im Leben und Beruf?
  • Dann beginne mit der 200 h umfassenden Grundausbildung und werde Coach!
→  Mehr erfahren
Zusammenführung

Der ganzheitliche Weg—
yocoveda® Master-Ausbildung (600 h)

  • Möchtest du Wissen, Weisheit und Können aus Yoga, Coaching und Ayurveda zu einem ganzheitlichen Kompetenzprofil zusammenführen und andere Menschen in ihrem perönlichen wie beruflichen Leben zur Seite stehen?
  • Möchtest du kompetent, feinfühlig und achtsam, praxisorientiert und tiefgründig in den Feldern Yoga, Ayurveda, gesunde Lebens- und Arbeitsgestaltung lehren, coachen und beraten?
  • Dann beginne die 600 h umfassende Ausbildung und werde yocoveda® Master!